von dem holunder und seinem zauber

holunderstrauch

 Holunder wachsen im Strauch und selten in Baumform. Die zweige des schwarzen Holunders enthalten weiches, luftiges, weisses Mark. Die intensiv und süsslich duftenden, cremig weissen zweigeschlechtlichen Blüten erscheinen im Juli in flachen Dolden. Im zeitigem Herbst hängen die saftigen Beeren schwer am Baum. 

Holunder und Linde sind die beiden Bäume, von denen man sagt, das jedes Teil dem Menschen auf irgendeine Weise zum Segen gereicht. Die Vitaminhaltigen Beeren des Holunders stärken das Immunsystem. Sie sind rechtzeitig vor den Grippewellen im Herbst reif und können zu Saft, Sirup, Mus oder Marmelade verarbeitet werden.

Holunder im Garten: Der Rückschnitt  diesen starken Riesen ist ausgezeichnet als Kompostaktivator. Mit Brennnessel zusammen bring er den Boden wieder zum Gleichgewicht.

Weiterlesen

holunderblüten

holunderblüten

Die Blüten werden bei Erkältungen eingesetzt, da sie schweißtreibend, fiebersenkend und beruhigend wirken.